Link Südtirol

Jahrelange Vorbereitungen an HAMNET sowie der Asterisk-Software “Allstarlink” (die auf Hamnet lauffähig ist) ermöglichen nun das Link Südtirol, ein landesweiter Verbund von fünf 70cm Relais:

 


 

Technische Daten (Ablage jeweils +1,6 MHz und Subaudio 123,0 Hz oder 136,5 Hz):

  1. Chavalatsch: 431,3875 MHz (Subaudio 136,5 Hz) – Position & Status: IR3EB
  2. Jaufen: 431,3625 MHz (Subaudio 123,0 Hz) – Position & Status: IR3UGD
  3. Gantkofel: 431,4000 MHz (Subaudio 123,0 Hz) – Position & Status: IR3UGM
  4. Plose: 431,3750 MHz (Subaudio 123,0 Hz) – Position & Status: IR3UAP
  5. Kronplatz: 431,4000 MHz (Subaudio 136,5 Hz) – Position & Status: IR3DV

 

Tonsignale der Umsetzer des Link Südtirol Netzes:

  • Doppelton (hoch – tief) am Ende des Nachhanges: eigener Umsetzers hat ein Signal empfangen (d.h. Teilnehmer ist am lokalen Relais QRV)
  • Tiefer Ton am Ende des Nachhanges: ein im Netz hängender Umsetzer hat ein Signal empfangen (d.h. Teilnehmer ist am entfernten Relais QRV)
  • Kein Ton am Ende des Nachhanges: Linkverbindung zwischen den Umsetzern (HamNet) ist unterbrochen

 

HINWEIS: Am Link Südtirol ist es möglich, während eines QSO’s einen Zwischenruf abzusetzen, der von allen gehört wird.
Voraussetzung ist allerdings, daß man auf einen anderen Umsetzer hört, als auf dem, der gerade vom sprechenden Funkamateur verwendet wird.
Beispiel: IN3ABC spricht gerade auf dem Umsetzer Gantkofel, IN3XYZ kann auf dem Umsetzer Chavalatsch oder Jaufen oder Kronplatz dazwischenrufen und wird von allen gehört (außer natürlich von IN3ABC, der ja gerade spricht, hi!). Ein Zwischenruf auf dem Umsetzer Gantkofel ist nicht möglich (dort sendet ja gerade IN3ABC).

 

Besonderheit Link Südtirol Chavalatsch:

  • Der TX wird, um Strom zu sparen,  im Normalfall nicht mit Strom versorgt. Bei Empfang eines Nutzsignales wird der TX mit Spannung versorgt, “hochgefahren” und nach 800 ms das PTT Signal zum TX weitergeleitet. Falls nach 60 s des letzten Empfangssignales kein neues Empfangssignal folgt, wird die Spannungsversorgung vom TX wieder getrennt. Dies bedeutet, dass der Benutzer bei “Erstauftastung” seine PTT-Taste für mehr als 1 s betätigen sollte, damit der Umsetzer auftastet.

 

STAND vom 26.08.2014

 

73!
Tobias
IW3BRC